Fischbesatz Dezember 2018

Süßwasserfische gehören weltweit zu den am stärksten gefährdeten Wirbeltieren. Etwa die Hälfte aller in Deutschland heimischen Arten ist gefährdet oder sogar vom Aussterben bedroht (Freyhof 2009). In Deutschland spielen Angelvereine beim Fischartenschutz in Binnengewässern eine zentrale Rolle. Sie sind hierzulande die Hauptinhaber von Fischereirechten. Damit einher geht gemäß landesfischereigesetzlichen Bestimmungen die Verpflichtung zur Hege und Pflege – modern ausgedrückt ist dies der Auftrag zum nachhaltigen Management der Fischbestände einschließlich der für die Fische so wichtigen Lebensräume (Arlinghaus 2006).

Unser Verein hat im Jahr 2018 für über 9000 Euro Fische besetzt.  Auch stark gefährdete Arten wie Aal, Meerforelle gehören dazu. Letzte Woche wurden wieder an mehreren Stellen sowohl in den fließenden, als auch unsere stehenden Gewässer mit Fischen besetzt. So werden sich bestimmt die Angler auch  über den einen oder anderen schönen Spiegelkarpfen aus dem Harmer See freuen. Zur Erinnerung es verboten nach dem Fischbesatz 3 Tage zu angeln.

Der Vorstand bedankt sich bei den ehrenamtlichen Helfern ganz herzlich!

Zurück